Lidl in Groß-Barop geschlossen

Auch eine letzte Protestaktion gegen die Schließung des Lidl in Großbarop am 27. Februar 2013 blieb erfolglos. Pünktlich um 16 Uhr verriegelte die Geschäftsleitung im Beisein unserer Ortsvereins-Vorstandsmitglieder Ulla Pulpanek-Seidel, Hilde Kratz sowie Ulla und Alfred Fricke die Türen des Discounters. Wie lange Groß-Barop nun ohne Nahversorger bleibt, ist unklar. Aus Kreisen der Bezirksvertretung Hombruch verlautet, es gebe zwei Interessenten für eine Nachfolgenutzung am Standort. Verhandlungen zwischen diesen Interessenten und dem Eigentümer, der Fa. Limberg, liefen.

Die Ruhr Nachrichten berichteten am 1. März 2013 unter dem Titel “Wut und Ohnmacht” ausführlich über die Protestaktion und die letzten Stunden des Lidl in Groß-Barop.