Super Ergebnisse für Dortmunder Bundestagskandidaten

Sabine und Marco: Gute Chancen für einen Sitz im Bunestag.
Sabine und Marco: Gute Chancen auf Sitz im Bundestag.

Auf ihrer Delegiertenkonferenz in Bielefeld hat die NRWSPD am 16. März 2013 die Landesreserveliste für die Bundestagswahl am 22. September verabschiedet.

Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wurde mit fast 98 % der Stimmen auf Platz 1 der Liste gewählt. Die Dortmunder Kandidaten Sabine Poschmann und Marco Bülow konnten sich ebenfalls über prima Ergebnisse freuen. Sabine Poschmann, die erstmals für den Bundestag antritt, landete mit nur einer einzigen Enthaltung und 99,7 % der Stimmen auf Platz 22. Marco Bülow ist bereits zum dritten Mal dabei und kam mit dem gleichen Super-Ergebnis auf Platz 38.

Ortsvereinsvorsitzende Ulla Pulpanek-Seidel: “In beiden Wahlkreisen zogen unsere Kandidaten bei den letzten Wahlen immer über das Direktmandat in den Bundestag ein und waren auf den Listenplatz nicht angewiesen. Dies gilt es in den kommenden Monaten durch einen engagierten Wahlkampf zu verteidigen.”

Hier die Landesreserveliste!